Herzlich Willkommen bei der K.V. De Vennkatze in Stolberg-Venwegen!





Hallo liebe Vennkatzen,

heute melde ich mich, um Euch über die Entscheidungen des Vorstandes zu informieren. Bei unserem letzten Treffen haben wir uns intensiv mit dem Thema "Karneval feiern in Corona Zeiten" auseinandergesetzt. Wir gehen davon aus, dass "Karneval feiern" in der kommenden Session, wenn überhaupt, nur unter Beachtungen der besonderen Hygienevorschriften möglich sein wird. Diese besonderen Hygienevorschriften und die weiteren Vorschriften der Coronaschutzverordnung, die wir u.a. bereits jetzt beim Besuch von Restaurants oder beim Einkauf kennenlernen, sind für uns als Veranstalter von Kanevalsfeiern eine sehr, sehr große Herausforderung.

Wir gehen davon aus, dass wir umfangreiche Auflagen erfüllen müßten. Wir müßten dafür Sorgen tragen und wären dafür verantwortlich, dass u.a. Abstandsgebote eingehalten, die Daten der Besucher erfasst und weitere Hygienevorschriften eingehalten bzw. umgesetzt werden.

Eine Karnevalsveranstaltung, bei der nicht gesungen, geschunkelt oder getanzt werden darf, kommt einer "Kastration" unseres liebgewonnen Karnevals gleich.

Daher waren wir uns im Vorstand schnell einig, dass wir auf keinen Fall so Karneval feiern wollen.Daher haben wir beschlossen, die kommende Session komplett ausfallen zu lassen, wie andere Vereine auch.

Wirtschaftlich ist der finanzielle Schaden für uns überschaubar. Die bestehende Verträge mit den Künstern und dem Zeltverleiher konnten storniert bzw. auf das Jahr 2022 verschoben werden.

Wir werden keine Sessioneröffnung feiern, die große Sitzung fällt aus und wir werden auch keine Tollitäten proklamieren. Bei der großen Sitzung wäre im Zelt mit Sicherheit keine gute Stimmung, da nur 30 % der Plätze besetzt werden könnten, um den erforderlichen Sicherheitsabstand zu gewährleiten. Finanziell wäre eine Veranstaltung unter diesen Bedingungen für den Verein ein Desaster.

Ein Karnevalsumzug 2021 wird in Venwegen nicht stattfinden, da wegen den bevorstehenden Baumaßnahmen die Vennstraße gesperrt sein wird.

Unsere Jahreshauptversammlung konnten wir bisher "coronabedingt" nicht durchführen. Sobald dies möglich sein wird, werden wir Euch einladen.

Ob und wie das Tanztraining mit unseren Kinder und Jugendlichen stattfinden wird, werden wir nach den Sommerferien entscheiden.

Die Zeiten bleiben merkwürdig.

Ich wünsche Euch allen, Euren Familien und Freunden alles Gute. Bleibt gesund.

Mit freundlichen Grüßen Ernst Gerden




Dreigestirn 2020: Prinz Andy I. (Andreas Bolz), Bauer Ralf (Ralf Schaffrath) und Jungfrau Hubertine (Armin Hubertz) mit Gefolge



Prinzessin Paula I. (Paula Czapka) mit Gefolge Jule und Paula